Gemeinsamer Austausch mit der Straßenbauverwaltung in Nordrhein-Westfalen

Die BVMB und zwei Mitgliedsunternehmen haben sich am 3. Juli 2018 zu einem gemeinsamen Gespräch mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW in Gelsenkirchen getroffen.

Um einen regelmäßigen Austausch zu gewährleisten, wurde vereinbart, dass zukünftig einmal im Jahr ein Gespräch mit dem Verkehrsminister sowie zweimal im Jahr Gespräche mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Gelsenkirchen, stattfinden sollen. Ziel ist es, Ideen und Vorschläge zur Optimierung des Baugeschehens auf unseren Straßen auszutauschen.

Allgemeines Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 15/2018
Merkblatt über Entwurfs- und Berechnungsgrundlagen für Gründungen und Stahlpfosten von Lärmschutzwänden und Überflughilfen an Straßen (M EBGS-Lsw)

Mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS Nr. 15/2018) vom 11. Oktober 2018 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) das Merkblatt über Entwurfs- und Berechnungsgrundlagen für Gründungen und Stahlpfosten von Lärmschutzwänden und Überflughilfen an Straßen (M EBGS-Lsw) bekannt gegeben - mit der Bitte, dieses bei einschlägigen Ausschreibungen im Bereich der Bundesfernstraßen zu berücksichtigen.

Unser Rundschreiben sowie das o. g. ARS des BMVI können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Straßen-, Tief- und Ingenieurbau in der BVMB: Dipl.-Ing. Markus Leischner neuer Geschäftsführer

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Herr Dipl.-Ing. Markus Leischner seit dem 01.10.2018 die Funktion des Geschäftsführers der Abteilung Straßen-, Tief- und Ingenieurbau in der BVMB übernommen hat.

Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr – Großbrand Raffinerie in Vohburg

Nach der BVMB aktuell vorliegenden Informationen des Bayerischen Ministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr, möchten wir Sie darüber informieren, dass sich aufgrund eines Brandes in der Raffinerie in Vohburg bei vielen Baumaßnahmen der Hersteller bzw. das Lieferwerk des Bitumens ändert.

Unser Rundschreiben "Großbrand Raffinerie in Vohburg" können Sie einsehen, nachdem Sie sich im Mitgliederbereich angemeldet haben.

Gründung der Infrastrukturgesellschaft des Bundes für Autobahnen und andere Bundesstraßen (IGA) erfolgt

Am 13. September 2018 wurde die Infrastrukturgesellschaft des Bundes für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen (IGA) gegründet. Diese wird ab dem 1. Januar 2021 sämtliche Aufgaben in Bezug auf Autobahnen übernehmen - d. h. Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung.

Unser Rundschreiben sowie eine Auswahl relevanter Meilensteine und Tätigkeitsschwerpunkte für die Jahre 2018 bis 2020 können Sie einsehen, nachdem Sie sich im Mitgliederbereich angemeldet haben.

Einladung zur 2. Sitzung des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke im Jahr 2018
am 17. Oktober 2018 in Frankfurt/Kelsterbach

Die 2. Sitzung des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke im Jahr 2018 findet am Mittwoch, 17. Oktober 2018 von 9:00 bis ca. 16:00 Uhr, im Mercure Hotel Frankfurt Airport, Am Weiher 20, in 65451 Frankfurt/Kelsterbach statt.

Im Rahmen unserer Arbeitskreis-Sitzung werden wir unseren neuen Geschäftsführer für den Bereich Straßen-, Tief- und Ingenieurbau vorstellen.

Zu unserer Sitzung konnten wir wieder hochkarätige Referenten gewinnen. Vorträge mit anschließender Gelegenheit zur Diskussion werden zu aktuellen Themen stattfinden.

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) wird zum Thema ASR A 5.2 referieren.

Zudem wird das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) einen Vortrag zur Fortschreibung der VOB/A und des HVA B-StB sowie über die Verwendung der Stoffpreisgleitklausel im Lichte der Rechtsprechung halten.

Der Verband Europäischer Straßenfräsunternehmen e. V. referiert über die Technologie des Kaltfräsens.

Von der Firmengruppe Max Bögl werden wir einen Vortrag zum Einsatz von unbemannten Fluggeräten im Infrastrukturbau hören.

Das Einladungsschreiben sowie das Programm zur Veranstaltung können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben. Ebenfalls steht Ihnen der Anmeldebogen zur Sitzung im geschützten Bereich zur Verfügung - die Anmeldefrist endet am 5. Oktober 2018.

Standardleistungsbuch für das Bauwesen des Gemeinsamen Ausschusses Elektronik im Bauwesen (GAEB) - STLB-Bau, Version 2018-04

Mit Schreiben vom 3. August 2018 des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), hat uns der Erlass zur Version 2018-4 des Standardleistungsbuches für das Bauwesen (STLB-Bau) des Gemeinsamen Ausschusses Elektronik im Bauwesen (GAEB) erreicht.

Unser Rundschreiben, den Erlass, eine Übersicht der Leistungsbereiche des STLB-Bau, die in der Version 2018-04 eingeführt werden, eine Übersicht der Neuerungen und Schwerpunkte der Datenpflege und der in das STLB-Bau neu aufgenommenen sowie ersetzten nationalen und europäischen/internationalen Normen, können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Standardleistungskatalog für den Wasserbau (STLK)
Gelbdruck Leistungsbereich 219 "Instandsetzung von Betonbauteilen", Ausgabe April 2018

Wir haben vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Information bekommen, dass der Gelbdruck zum Leistungsbereich 219 "Instandsetzung von Betonbauteilen", Ausgabe April 2018 aufgrund notwendiger Anpassungen an geänderte Normen und Regelwerke - insbesondere an die Neufassung der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen Wasserbau (ZTV-W) für die Instandsetzung der Betonbauteile von Wasserbauwerken (LB219), Ausgabe 2018 - überarbeitet wurde.

Wir haben die Möglichkeit, eine Stellungnahme zu diesem Gelbdruck bis zum 3. August 2018 an das BMVI zu senden und wären Ihnen dankbar, wenn Sie die Unterlagen hierzu in Ihrem Hause prüfen könnten. 

Das Rundschreiben, der Gelbdruck zum LB219, eine Erläuterung des vorliegenden Entwurfs von der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, sowie ein entsprechende Formblatt für Ihre Stellungnahme können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Veranstaltungshinweis:
VDBUM Branchentreff 2018 / Innovative Entwicklungen im Straßenbau, am 9. und 10. Juli 2018 in Boppard

Wir möchten Sie gerne auf die Veranstaltung "VDBUM-Branchentreff: Innovative Entwicklungen im Straßenbau" des befreundeten Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V. (VDBUM) hinweisen, die am 9. und 10. Juli 2018 in Boppard stattfindet.

Das Rundschreiben der BVMB und den Einladungsflyer mit detaillierten Angaben zur Veranstaltung können Sie einsehen, nachdem Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben.

Anwendung und Ausschreibung von Kompakten Asphaltbefestigungen für Bundesfernstraßen - Bitte um Benennung weiterer Randbedingungen für den Einsatz!

Anlässlich unserer Frühjahrstagung des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke, die am 25. April 2018 in Frankfurt am Main stattgefunden hat, referierte Herr TRDir Dipl.-Ing. Stefan Kübler, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Referat StB 28: Straßenbauweisen und -verfahren, zum Thema "Anwendung und Ausschreibung von Kompakten Asphaltbefestigungen für Bundesfernstraßen".

Vor dem Hintergrund der teilweise kritischen Äußerungen zu diesem Thema aus dem Arbeitskreis hat Herr TRDir Stefan Kübler uns angeboten, - nachdem er nochmals deutlich gemacht hatte, dass die Ausschreibung von Kompakten Asphaltbefestigungen im Bereich der Bundesfernstraßen zukünftig zunehmen wird - dass er gerne Hinweise aus dem Mitgliederkreis zur Verbesserung der Randbedingungen hinsichtlich der Anwendung und Ausschreibung von Kompakten Asphaltbefestigungen für Bundesfernstraßen entgegennimmt, um diese ggf. im Regelwerk berücksichtigen zu können.

Das Rundschreiben der BVMB, die Vortragsfolien der Frühjahrstagung des AK Straße/Brücke von Herrn TRDir Dipl.-Ing. Stefan Kübler sowie ein Schreiben des BMVI vom 12.12.2017 zum Thema "Anwendung und Ausschreibung von Kompakten Asphaltbefestigungen für Bundesfernstraßen" können Sie einsehen, nachdem Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben. Ebenfalls dort hinterlegt ist ein Formular, anhand dessen Sie uns gerne bis zum 31. Juli 2018 Ihre Anmerkungen, Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zum Thema "Anwendung und Ausschreibung von Kompakten Asphaltbefestigungen für Bundesfernstraßen" übermitteln können.

Allgemeines Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 11/2018:
Fortschreibung des Merkblattes für die Bauüberwachung von Ingenieurbauten (M-BÜ-ING) - Ausgabe März 2018

Mit unserem Rundschreiben vom 13. Januar 2017 haben wir Sie zuletzt über die Fortschreibung des Merkblattes für die Bauüberwachung von Ingenieurbauten (M-BÜ-ING), Stand Oktober 2016, informiert.

Zur weiteren Fortschreibung des Merkblattes für die Bauüberwachung von Ingenieurbauten (M-BÜ-ING) hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 11/2018 vom 17. Mai 2018 herausgegeben.

Das Rundschreiben der BVMB, das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau Nr. 11/2018, eine Übersicht der aktualisierten Abschnitte (Stand März 2018) sowie die erfolgten wesentlichen Änderungen (Stand März 2018) können Sie einsehen, sobald Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben.

Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 09/2018:
Fortschreibung der Richtlinien für den Entwurf, die konstruktive Ausbildung und Ausstattung von Ingenieurbauten (RE-ING) - Ausgabe Dezember 2017

Mit unserem Rundschreiben vom 30. Mai 2017 haben wir Sie über die Einführung der Richtlinien für den Entwurf, die konstrukive Ausbildung und Ausstattung von Ingenieurbauten (RE-ING) mit Stand Dezember 2016 informiert.

Zur Fortschreibung der Richtlinien für den Entwurf, die konstruktive Ausbildung und Ausstattung von Ingenieurbauten (RE-ING) hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 09/2018 vom 8. Mai 2018 herausgegeben.

Das Rundschreiben der BVMB, das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau Nr. 09/2018, eine Übersicht der aktualisierten Abschnitte (Stand 12/17) sowie die erfolgten wesentlichen Änderungen (Stand 12/17) können Sie einsehen, sobald Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben.

VOB - Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen
ATV-Entwurf DIN 18322 "Kabelleitungstiefbauarbeiten" 

Als Mitglied des Deutschen Vergabe- und Vertragsausschusses für Bauleistungen (DVA) haben wir vom Hauptausschuss Tiefbau (HAT) die fachtechnisch überarbeitete ATV DIN 18322 "Kabelleitungstiefbauarbeiten" als Entwurf erhalten.

Wir haben die Möglichkeit, eine Stellungnahme zu dem ATV-Entwurf DIN 18322 "Kabelleitungstiefbauarbeiten" bis 25. Mai 2018 an den HAT zu senden und wären Ihnen dankbar, wenn Sie die Unterlagen in Ihrem Hause prüfen könnten und uns Ihre Änderungen und Hinweise bis 22. Mai 2018 an daniel.jonas@bvmb.de senden würden.

Das Rundschreiben der BVMB, den Entwurf der neuen ATV DIN 18322, eine Synopse der derzeitig gültigen ATV DIN 18322, Ausgabe September 2016 und des aktuellen Entwurfs der Neufassung können Sie einsehen, nachdem Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben. Ebenfalls dort hinterlegt ist ein Formblatt für Ihre Stellungnahme zu dem oben genannten aktuellen Entwurf.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.