Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 09/2018:
Fortschreibung der Richtlinien für den Entwurf, die konstruktive Ausbildung und Ausstattung von Ingenieurbauten (RE-ING) - Ausgabe Dezember 2017

Mit unserem Rundschreiben vom 30. Mai 2017 haben wir Sie über die Einführung der Richtlinien für den Entwurf, die konstrukive Ausbildung und Ausstattung von Ingenieurbauten (RE-ING) mit Stand Dezember 2016 informiert.

Zur Fortschreibung der Richtlinien für den Entwurf, die konstruktive Ausbildung und Ausstattung von Ingenieurbauten (RE-ING) hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 09/2018 vom 8. Mai 2018 herausgegeben.

Das Rundschreiben der BVMB, das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau Nr. 09/2018, eine Übersicht der aktualisierten Abschnitte (Stand 12/17) sowie die erfolgten wesentlichen Änderungen (Stand 12/17) können Sie einsehen, sobald Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben.

VOB - Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen
ATV-Entwurf DIN 18322 "Kabelleitungstiefbauarbeiten" 

Als Mitglied des Deutschen Vergabe- und Vertragsausschusses für Bauleistungen (DVA) haben wir vom Hauptausschuss Tiefbau (HAT) die fachtechnisch überarbeitete ATV DIN 18322 "Kabelleitungstiefbauarbeiten" als Entwurf erhalten.

Wir haben die Möglichkeit, eine Stellungnahme zu dem ATV-Entwurf DIN 18322 "Kabelleitungstiefbauarbeiten" bis 25. Mai 2018 an den HAT zu senden und wären Ihnen dankbar, wenn Sie die Unterlagen in Ihrem Hause prüfen könnten und uns Ihre Änderungen und Hinweise bis 22. Mai 2018 an daniel.jonas@bvmb.de senden würden.

Das Rundschreiben der BVMB, den Entwurf der neuen ATV DIN 18322, eine Synopse der derzeitig gültigen ATV DIN 18322, Ausgabe September 2016 und des aktuellen Entwurfs der Neufassung können Sie einsehen, nachdem Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben. Ebenfalls dort hinterlegt ist ein Formblatt für Ihre Stellungnahme zu dem oben genannten aktuellen Entwurf.

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen - Wasserbau (ZTV-W) für Wasserbauwerke aus Beton und Stahlbeton (Leistungsbereich 215), Ausgabe 2012
1. Entwurf Änderung A1
2. Entwurf BAW-Merkblatt "Sedimentationssensibilität von Beton (MSB)", Ausgabe 2018

Vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhielten wir die Information, dass die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) die o. g. Entwürfe erstellt hat.

Wir haben die Möglichkeit, zu den entsprechenden Entwürfen bis zum 25. Mai 2018 eine Stellungnahme an das BMVI zu senden und wären Ihnen dankbar, wenn Sie die Unterlagen in Ihrem Hause prüfen könnten und uns Ihre Änderungen und Hinweise bis zum 18. Mai 2018 an senden würden.   

Das Rundschreiben der BVMB und das Schreiben des BMVI vom 21.03.2018 können Sie einsehen, nachdem Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben.

Einladung zur nächsten Sitzung des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke am 25. April 2018 in Frankfurt am Main

Die Sitzung des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke findet am Mittwoch, 25. April 2018 von 9:00 bis ca. 15:00 Uhr, im Holiday Inn Frankfurt Airport-North, Isenburger Schneise 40, in 60528 Frankfurt am Main statt.

Zu unserer Sitzung konnten wir wieder hochkarätige Referenten gewinnen. Vorträge mit anschließender Gelegenheit zur Diskussion werden zu aktuellen Themen stattfinden.

Aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird zur Anwendung und Ausschreibung von Kompakten Asphaltbefestigungen für Bundesfernstraßen referiert.

Des Weiteren finden Vorträge von Vertretern der DEGES, zu Aufgaben und Strukturen der DEGES sowie dem ADAC e. V. zum Thema Luftreinhaltung versus Diesel - Zukunft der Mobilität in den Städten, statt.

Abschließend wird über qualitätsverbessernde Maßnahmen im Asphaltstraßenbau referiert.

Das Einladungsschreiben sowie ein vorläufiges Programm zur Veranstaltung können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben. Ebenfalls steht Ihnen der Anmeldebogen zur Sitzung im geschützten Bereich zur Verfügung - die Anmeldefrist endet am 16. April 2018.

Stellungnahme aus dem Mitgliederkreis erbeten!
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING); überarbeitete Abschnitte 6-1, 7-1 und 8-3

Wir haben vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) überarbeitete Abschnitte der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING) erhalten:

  • Teil 6 Bauverfahren, Abschnitt 1 Traggerüste
  • Teil 7 Brückenbeläge, Abschnitt 1 Brückenbeläge auf Beton mit einer Dichtungsschicht aus einer Polymerbitumen-Schweißbahn
  • Teil 8 Bauwerksausstattung, Abschnitt 3 Lager und Gelenke

Wir haben die Möglichkeit, eine Stellungnahme zu den o. g. Abschnitten bis zum 31. Mai 2018 an das BMVI zu senden. Mittels des im geschützten Bereich hinterlegten Formulars können Sie uns bis zum 18. Mai 2018 Ihre Stellungnahme zusenden.

Des Weiteren können Sie das Rundschreiben der BVMB, das vom BMVI übersandte Schreiben vom 01.03.2018 sowie die o. g. Abschnitte einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Allgemeines Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 01/2018:
Verzeichnis der veröffentlichten, gültigen Rundschreiben der Abteilung Straßenbau des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Stand 1. Januar 2018

Mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 01/2018 vom 23.02.2018 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ein aktuelles Verzeichnis der veröffentlichten, gültigen Rundschreiben ihrer Abteilung Straßenbau, Stand 1. Januar 2018, herausgegeben. Das 68-seitige Verzeichnis stellen wir Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung.

Das Rundschreiben der BVMB und das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 01/2018 des BMVI können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Änderung der EU-Schwellenwerte ab 01.01.2018 bis 31.12.2019

Mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 25/2017 vom 21.12.2017 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2019 geltenden Schwellenwerte (in €, netto) bekannt gegeben.

Öffentliche Auftraggeber:
- Bauleistungen                                  5.548.000,-€
- Liefer- und Dienstleistungen:           221.000,-€
- Liefer- und Dienstleistungen
  Oberster Bundesbehörden:              144.000,-€

Das Rundschreiben der BVMB und das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 25/2017 des BMVI können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB)

Zusätzliche Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen im  Straßen- und Brückenbau, Ausgabe 2018 (ZVB/E-StB 2018), Besondere Vertragsbedingungen (BVB) und Vordrucke für Bürgschaften

Anpassungen aufgrund der ab 1. Januar 2018 geltenden neuen gesetzlichen Regeln für Bauverträge

Mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 24/2017 vom 20.12.2017 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Zusätzlichen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau, Ausgabe 2018 (ZVB/E-StB 2018), Besondere Vertragsbedingungen (BVB) und Vordrucke für Bürgschaften bekannt gegeben und eingeführt.

Die Änderungen in den ZVB/E-StB und den BVB sind in einer vom BMVI erstellten Synopse enthalten. Der den BVB zugehörige Richtlinientext wurde entsprechend überarbeitet. Zudem wurden die Bürgschaftsvordrucke unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung überarbeitet. Auf die kombinierte Vertragserfüllungs-/Mängelanspruchsbürgschaft wurde verzichtet.

Das Rundschreiben der BVMB, das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 24/2017 des BMVI sowie die zugehörigen Anlagen können Sie einsehen, nachdem Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben.

Bundesfernstraßenhaushalt - Investitionen
Aktualisierter Verfügungsrahmen 2018, Stand Januar 2018

Nach einem geführten Gespräch mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben wir die Übersicht des Verfügungsrahmens 2018 über die Investitionen im Bundesfernstraßenbau 2018 - mit Stand Januar 2018 - aktualisiert.

Das Rundschreiben der BVMB sowie den aktualisierten Verfügungsrahmen können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Masterplan der NRW-Landesregierung zum Bundesfernstraßenplan 2030:
Fahrplan für die wichtigsten Projekte in den kommenden Jahren

Anfang dieses Jahres hat NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst den im Koalitionsvertrag des Landes NRW angekündigten Masterplan zum Bundesfernstraßenplan 2030 vorgelegt. Nach Informationen des Ministeriums für Verkehr NRW stehen auf den Bundesfernstraßen in NRW bis zum Jahr 2030 mehr als 200 Bauprojekte mit einem Volumen von mehr als 20 Mrd. Euro an - Projekte zur Engpassbeseitigung haben oberste Priorität.

Das Rundschreiben der BVMB, das aktuelle Arbeitsprogramm-Bundesfernstraßen für das Jahr 2018 sowie den Masterplan zur Umsetzung des Bundesfernstraßenbedarfsplans können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen - Wasserbau (ZTV-W) für Spundwände, Pfähle, Verankerungen (Leistungsbereich 214), Ausgabe 2015

Standardleistungskatalog für den Wasserbau (STLK) - Leistungsbereich (LB) 2014 "Spundwände, Pfähle, Verankerungen", Ausgabe 03/2017

Standardleistungskatalog für den Wasserbau (STLK) - Leistungsbereich (LB) 206 "Nassbaggerarbeiten", Ausgabe 08/2017

Fortschreibungen der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING)

Wir erhielten vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Information, dass die im Wasserbau erstellten Neufassungen von ZTV-W und STLK für den Leistungsbereich 214 "Spundwände, Pfähle, Verankerungen", Ausgabe 03/2017 sowie des LB 2016 "Nassbaggerarbeiten", Ausgabe 08/2017 im Geschäftsbereich der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes eingeführt worden sind.

Mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 20/2017 vom 16.11.2017 hat das BMVI Fortschreibungen der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING) bekanntgegeben.

Das Rundschreiben der BVMB sowie die Anlagen können Sie einsehen, nachdem Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben.

Fortschreibung der Technischen Lieferbedingungen und Technischen Prüfvorschriften für Ingenieurbauten (TL/TP-ING)

Durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhielten wir mit Allgemeinem Rundschreiben Nr. 19/2017 vom 09.11.2017, Informationen zur "Fortschreibung der Technischen Lieferbedingungen und Technischen Prüfvorschriften für Ingenieurbauten (TL/TP-ING)".

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen - Wasserbau (ZTV-W) für die Instandsetzung der Betonbauteile von Wasserbauwerken (Leistungsbereich 219), Ausgabe 2017

Das BMVI hat uns mit Schreiben vom 08.11.2017 mitgeteilt, dass die erstellte Neufassung 2017 des Leistungsbereiches 219 "Instandsetzung der Betonbauteile von Wasserbauwerken" sowie das dazugehörige Merkblatt der Bundesanstalt für Wassserbau (BAW) "Dauerhaftigkeitsbemessung und -bewertung von Stahlbetonbauwerken bei Carbonatisierung und Chlorideinwirkung", Ausgabe 2017, im Geschäftsbereich der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes eingeführt wurde. 

Das Rundschreiben der BVMB sowie die Anlagen können Sie einsehen, nachdem Sie sich im geschützten Bereich angemeldet haben.

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Erdarbeiten im Straßenbau erschienen!
- System der Bodenklassen durch das System der Homogenbereiche ersetzt!

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) weist mit seinem Allgemeinen Rundschreiben Straßenbau Nr. 17/2017, vom 26.09.2017, auf die neue Ausgabe der ZTV E-StB 17 hin. Die "Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Erdarbeiten im Straßenbau", Ausgabe 2017, sind von der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) neu herausgegeben worden. Sie ersetzen die ZTV E-StB 09, Ausgabe 2009.

Die überarbeitete Ausgabe enthält nunmehr die Umstellung der Einteilung von Boden und Fels in Homogenbereiche - hierdurch wird das bisher verwendete System der Bodenklassen durch das in den ATV DIN 18300 "Erdbau" beschriebene System der Homogenbereiche für die Erdarbeiten im Straßenbau ersetzt. 

Das Rundschreiben sowie die Anlagen können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.