VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen – Teil C:
Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)
Überarbeitete DIN 18299:2019-01 "Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art"

Als Mitglied des Deutschen Vergabe- und Vertragsausschusses für Bauleistungen (DVA) haben wir vom Hauptausschuss Allgemeines (HAA) mit Schreiben vom 29.01.2019 die überarbeitete ATV DIN 18299 „Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art“ im Änderungsmodus erhalten.

Wir haben die Möglichkeit eine Stellungnahme zu der überarbeiteten ATV DIN 18299 "Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art" an den Hauptausschuss Allgemeines (HAA) zu senden.

Unser Rundschreiben, das Schreiben des HAA sowie die überarbeitete ATV DIN 18299 "Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art" im Änderungsmodus können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben. 

Standardleistungskatalog für den Wasserbau (STLK-W)
Leistungsbereich 219 "Instandsetzung von Betonbauteilen", Ausgabe November 2018

Vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhielten wir mit Schreiben vom 7. Januar 2019 Informationen, dass der Leistungsbereich 219 „Instandsetzung von Betonbauteilen“ des Standardleistungskataloges für den Wasserbau (STLK-W) überarbeitet wurde. Eine Überarbeitung war aufgrund notwendiger Anpassungen an geänderte Normen und Regelwerke notwendig geworden – insbesondere im Hinblick auf die Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen Wasserbau (ZTV-W), Leistungsbereich 219, Ausgabe 2017. 

Unser Rundschreiben, das Schreiben des BMVI, den Standardleistungskatalog für den Wasserbau (STLK-W), Leistungsbereich 219 "Instandsetzung von Betonbauteilen", Ausgabe November 2018 sowie eine Übersicht der gültigen Leistungsbereiche des Standardleistungskataloges für den Wasserbau (STLK-W), Stand: Januar 2019, können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Digitalisierung im Straßenbau:
Einsatzankündigung eines Datenstandards und eines IT-Systems für die Erfassung und den Austausch von digitalen Prüfdaten im Straßenbau des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Mit Schreiben vom 14. Januar 2019 erhielten wir vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Einsatzankündigung eines Datenstandards und eines IT-Systems für die Erfassung und den Austausch von digitalen Prüfdaten im Straßenbau.

Unser Rundschreiben, das Schreiben des BMVI sowie eine detaillierte Beschreibung der zu berücksichtigenden Grundlagen und der betroffenen Prozesse beim Umgang mit digitalen Prüfergebnissen sowie digitalen Eignungsnachweisen können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Technische Regeln für Arbeitsstätten "Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Baustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr - Straßenbaustellen (ASR A5.2)" in Kraft!

Die im Mai 2014 der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellten Technischen Regeln für Arbeitsstätten "Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Baustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr - Straßenbaustellen (ASR A5.2)" sind seit 21. Dezember 2018 in Kraft. An diesem Tag wurden diese im Gemeinsamen Ministerialblatt (GMBl) bekanntgegeben. Damit ist die ASR A5.2 als öffentliche Erläuterung zur Arbeitsstättenverordnung veröffentlicht.

Unser Rundschreiben sowie die ASR A5.2 mit Stand: Dezember 2018 können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Stellungnahme aus dem Mitgliederkreis erbeten!
Länder- und Verbandsabfrage des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zu Richtzeiten im Stahl- und Stahlverbundbrückenbau (RiZ St- und StV-Brücken)

Mit Schreiben vom 17. Dezember 2018 haben wir vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aktuelle konstruktive und bewährte Randbedingungen, Herstellungsdetails und bemessungsrelevante Größen für den Stahl- und Stahlverbundbrückenbau als ersten Entwurf in Form von Richtzeichnungen – zeichnerischer und textlicher Art – erhalten und wurden um Stellungnahme gebeten. 

Unser Rundschreiben, das Schreiben des BMVI vom 17. Dezember 2018, den ersten Entwurf der Randbedingungen, Herstellungsdetails und bemessungsrelevanten Größen für den Stahl- und Stahlverbundbrückenbau sowie das Formblatt für Ihre Stellungnahme können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen – Wasserbau (ZTV-W) für Stahlwasserbauten (Leistungsbereich 216-1)
Ausgabe 2015: Einführung der Änderung A1, 12/2018

Wir erhielten vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Information, dass aufgrund von überarbeiteten Bezugsnormen sowie notwendigen Ergänzungen zu Prüfzeugnissen für Werktstoffe von Maschinenbauteilen des Stahlwasserbaus Änderungen im Abschnitt 2.2 der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen – Wasserbau (ZTV-W) für Stahlwasserbauten (Leistungsbereich 216-1), Ausgabe 2015, erforderlich sind.

Unser Rundschreiben sowie das Schreiben des Bundesministeirums für Vekehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vom 10.12.2018 können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen – Wasserbau (ZTV-W) für die Instandhaltung der Betonbauteile von Wasserbauwerken (LB 219), Ausgabe 2017:
Verlängerung der Übergangsregelungen zur Nutzung der Zusammenstellungen der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) als alternativer Nachweis der Verwendbarkeit (und Übereinstimmung)

Wir erhielten vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Information, dass die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) eine Verlängerung der Übergangsregelungen zur Nutzung der Zusammenstellungen der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) als alternativer Nachweis der Verwendbarkeit (und Übereinstimmung) bekanntgegeben hat.

Unser Rundschreiben sowie das Schreiben des BMVI können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Save the Date: Erste Sitzung des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke im Jahr 2019 am 21. Mai 2019 in Frankfurt/Kelsterbach

Die nächste Sitzung des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke findet am Dienstag, 21. Mai 2019 in Frankfurt/Kelsterbach statt.

Die Einladung sowie das Programm zur Sitzung inklusive Anmeldeunterlagen folgen wenige Wochen vorher.

Erläuterungen zu technischen Anforderungen an Winterreifen für Spezialfahrzeuge

Vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wurden mit Schreiben vom 16. Oktober 2018 die „Erläuterungen zu technischen Anforderungen an Winterreifen für Spezialfahrzeuge“ bekanntgegeben, über die wir Sie hiermit in Kenntnis setzen möchten.

Unser Rundschreiben sowie die Erläuterungen zu technischen Anforderungen an Winterreifen für Spezialfahrzeuge können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Veranstaltungshinweis: "48. VDBUM-Großseminar 2019", 19. bis 22. Februar 2019 in Willingen

Hiermit möchten wir Sie auf die Veranstaltung „48. VDBUM-Großseminar 2019“ des befreundeten Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V. (VDBUM) hinweisen, die vom 19. bis 22. Februar 2019 in Willingen stattfindet. Der VDBUM hat es sich u. a. zur Aufgabe gemacht, die Baubranche mit Fachthemen aus Bauverfahren und Maschinentechnik zu informieren und zu bereichern.

Unser Rundschreiben, das Programm sowie die Anmeldeunterlagen zum 48. VDBUM-Großseminar 2019 können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Langfristige Partner gesucht! wesernetz Bremen GmbH – Ein Unternehmen von swb AG

Die wesermetz Bremen GmbH hat zunehmend Kapazitätsengpässe in den Bereichen des Tiefbaus zu verzeichnen. Die BVMB wurde um Unterstützung gebeten, zwischen unseren Mitgliedern und der wesernetz Bremen GmbH einen Kontakt herzustellen, der das Ziel verfolgt, verlässliche und langfristige Partnerschaften zu generieren.

Unser Rundschreiben sowie den Flyer der wesernetz Bremen GmbH können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Deutscher Asphaltverband (DAV) e.V.: Sonderrundschreiben 9/2019
Neue Leitlinien des Deutschen Asphaltverbandes – Liefergemeinschaften im Asphalt bleiben erhalten – Erfolgreiche Abstimmung mit dem Bundeskartellamt gelungen

Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Deutschen Asphaltverband (DAV) e.V., erhalten wir regelmäßig Informationen von der Interessensvertretung der Asphalt herstellenden und einbauenden Industrie in Deutschland. Aktuell liegt uns das Sonderrundschreiben 9/2018 des DAV „Neue Leitlinien des Deutschen Asphaltverbandes – Liefergemeinschaften im Asphalt bleiben erhalten – Erfolgreiche Abstimmung mit dem Bundeskartellamt gelungen“ vom 12.11.2018 vor, über das wir Sie in Kenntnis setzen möchten.

Unser Rundschreiben, das Sonderrundschreiben 9/2018 des DAV zu den "Neuen Leitlinien des Deutschen Asphaltverbandes" sowie die "Leitlinien für die Prüfung der kartellrechtlichen Zusändigkeiten von Arbeits- bzw. Liefergemeinschaften (Stand: September 2018)" können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen:
Erlasse zur Sonn- und Feiertagsarbeit

Unseren gemeinsamen Anstrengungen zur Erleichterung der Durchführung von Sonn- und Feiertagsarbeit wurde Rechnung getragen. Das Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen haben Ausnahmeregelungen vom Verbot der Sonn- und Feiertagsarbeit definiert, die es in Zukunft ermöglichen, in festgelegten Baustellensituationen Sonn- und Feiertagsarbeit unbürokratisch umzusetzen. Nach Ansicht der BVMB darf Sonn- und Feiertagsarbeit nicht die Regel werden, sondern muss die Ausnahme bleiben.

Unser Rundschreiben sowie die Erlasse zur Sonn- und Feiertagsarbeit des Verkehrsministerium NRW können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.