1. Standardleistungskatalog für den Straßen-und Brückenbau (STLK);

Herausgabe des Leistungsbereichs (LB)
LB 132 Lichtsignalanlagen (2. Auflage, 07/15) sowie Korrekturfassungen (07/15) der
LB 101 Baustelleneinrichtung, Baubegleitende Leistungen
LB 113 Asphaltbauweisen
LB 114 Betonbauweisen
LB 121 Lager, Übergange, Geländer für Ingenieurbauten

2. Merkblatt über das Bauen mit und im Fels (M Fels) 

Mit Schreiben vom 16. September 2015 haben wir an den BVMB-Arbeitskreis Straße/Brücke Informationen zu o. g. Themen versandt.

Mitglieder können den Brief und die Anlage einsehen, indem sie sich anmelden. 

DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Bereich Baden-Württemberg;
Einladung zu einer BVMB-Informationsveranstaltung am 10. September 2015 zur Vorstellung der DEGES sowie des geplanten komplexen Projektes B 31 Immenstaad–Friedrichshafen/Waggershausen

Die DEGES, Bereich Baden-Württemberg, plant derzeit eine Baumaßnahme B 31 Immenstaad–Friedrichshafen/Waggershausen, deren Rahmenbedingungen, soweit jetzt geplant, im Rahmen einer BVMB-Informationsveranstaltung vorgestellt werden, um interessierte Firmen frühzeitig über

- Losgrößen,
- Bauzeiten und
- Besonderheiten

zu informieren.

Gemeinsam mit der DEGES und dem Bereichsleiter, Herrn Dipl.-Ing. Andreas Irngartinger, lädt die BVMB zu einer Informationsveranstaltung ein.

Die Einladung können Mitglieder einsehen, wenn sie sich anmelden.

 

 

Bundesfernstraßenhaushalt
– Investitionen Verfügungsrahmen 2016

Nach Gesprächen im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben wir unseren Mitgliedern am 31. Juli 2015 eine Übersicht der Investitionen im Bundesfernstraßenbau pro Bundesland 2016 übersand. Diese Übersicht, aus der eine Aufteilung in Neubau- und Erhaltungsmaßnahmen ersichtlich ist, können Mitglieder einsehen, nachdem sie sich anmelden.

 

1. 2,7 Mrd. Euro Investitionspaket für Bundesfernstraßen

2. Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für die Bauliche Erhaltung von Verkehrsflächenbefestigungen - Betonbauweisen, Ausgabe 2015 (ZTV BEB-StB 15) sowie Technische Lieferbedingungen für Baustoffe und Baustoffgemische für die Bauliche Erhaltung von Verkehrsflächenbefestigungen - Betonbauweisen, Ausgabe 2015 (TL BEB-StB 15)

Mit Schreiben vom 21. Juli 2015 haben wir an den BVMB-Arbeitskreis Straße/Brücke Informationen zu o. g. Themen versandt.

Mitglieder können den Brief und die Anlage einsehen, indem sie sich anmelden. 

  

1. Etatentwurf 2016 und Finanzplanung bis 2019 der Bundesregierung

2. Bericht des Bundesrechnungshofes an den Bundestag zu Erhaltungsbedarfsprognosen für Bundesfernstraßen 

Mit Schreiben vom 13. Juli 2015 haben wir an den BVMB-Arbeitskreis Straße/Brücke Informationen zu o. g. Themen versandt.

Mitglieder können den Brief und die Anlage einsehen, indem sie sich anmelden.

1. Aktuelle Informationen zu „Thermoisolierter Asphalttransport – Einsatz von Thermomulden“

2. Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING) – Korrektur von Druckfehlern im Abschnitt 3-1

Anlässlich des letzten BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke haben wir u. a. das Thema „Thermoisolierter Asphalttransport – Einsatz von Thermomulden“ diskutiert. Von unserem Kooperationspartner, dem Deutschen Asphaltverband (DAV) e. V., Herrn Dr. Heinrich Els (Technischer Geschäftsführer), haben wir dankenswerterweise den aktuellen Sachstand von einem am 16. Juni 2015 stattgefundenen Erfahrungsaustausch zum Thema „Thermomulden“ erhalten.

In der bis zum 10. Mai 2015 auf der Homepage der BASt bereitgestellten Fassung der ZTV-ING sind im Teil 3 Massivbau – Abschnitt 1 Beton zwei Druckfehler enthalten, die gegebenenfalls vertragliche Bedeutung haben können. Nähere Einzelheiten sind dem Rundschreiben Straßenbau des BMVI vom 20. Mai 2015 zu entnehmen. 

Mit unserem Schreiben vom 18. Juni 2015 haben wir die Mitglieder des Arbeitskreises Straße/Brücke informiert. 

Mitglieder können den Brief und die Anlage einsehen, indem sie sich anmelden. 

 

Vortragsunterlagen zum BVMB-Arbeitskreis Straße/Brücke
am 11. Juni 2015 in Frankfurt/Main

Mit Rundschreiben vom 12. Juni 2015 haben wir den Mitgliedern des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke die Vortragsunterlagen aus der Veranstaltung zugesandt. 

Mitglieder können den Brief und die Präsentationen einsehen, indem sie sich anmelden.

 

1. BVMB Presseinformation „Nein zur neuen Generation von ÖPP-Projekten im Autobahnbau!"

2. Landesbetrieb Straßenbau NRW: Pilotprojekt „Auspositionierung der Gemeinkosten in gesonderten Einzelpositionen des Leistungsverzeichnisses"

Mit Rundschreiben vom 1. Juni 2015 haben wir den Mitgliedern des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke o. g. Presseinformation übersandt und Details zum genannten Pilotprojekt berichtet. 

Mitglieder können den Brief einsehen, indem sie sich anmelden. 

 

Investitionskongress des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) am 21. April 2015 – Handlungsoptionen für höhere Investitionen in Deutschland und Europa

Bericht der Expertenkommission „Stärkung von Investitionen in Deutschland“

Mit Rundschreiben vom 22. April 2015 haben wir den Mitgliedern des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke vom o. g. Kongress berichtet.

Mitglieder können den Brief und die Anlagen dazu einsehen, indem sie sich anmelden. 


Nächste Sitzung des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke am Donnerstag, 11. Juni 2015, 9:30 bis ca. 17:00 Uhr, in Frankfurt/Main

Wir freuen uns, dass wir zu dieser Sitzung Herrn Staatssekretär Rainer Bomba, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), als Vortragenden gewinnen konnten.

Darüber hinaus haben wir als Referenten zu den Schwerpunktthemen vertragliche und technische Angelegenheiten Herrn Baudirektor Georg Holl aus der Abteilung Straßenbau, Referat StB 14 Kostenmanagement, Vergabecontrolling, des BMVI, Bonn, sowie Herrn Dipl.-Ing. Karl Wiebel, Leiter der Abteilung Straßen- und Brückenbau, als Vertreter der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München, eingeladen. 

Einladung, Programm und Anmeldebogen können Mitglieder ansehen, nachdem sie sich anmelden. 

Allgemeines Rundschreiben Straßenbau 06/2015;
Sachgebiet 05.4: Brücken- und Ingenieurbau; Bauarten

Mit Rundschreiben vom 20. April 2015 haben wir die Mitglieder des BVMB-Arbeitskreises Brücke über aktuelle Neuerungen zu o. g. Themen informiert.

Mitglieder können diese Unterlagen einsehen, indem sie sich anmelden. 

1. Investitionen in den nächsten Jahren im Bundesverkehrswegebereich

2. Sondervermögen „Kommunalinvestitionsförderfonds“

3. Fortschreibung der Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinienfür Ingenieurbauten (ZTV-ING) – Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 06/2015

Mit Rundschreiben vom 27. März 2015 haben wir die Mitglieder des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke über aktuelle Neuerungen zu o. g. Themen informiert.

Mitglieder können diese Unterlagen einsehen, indem sie sich anmelden. 

1. Technische Prüfvorschriften für Gesteinskörnungen im Straßenbau (TP Gestein-StB, Stand 1/2015)

2. Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 01/2015: Verzeichnis der veröffentlichten, gültigen Rundschreiben der Abteilung Straßenbau des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Stand 1. Januar 2015

Heute haben wir die Mitglieder des Arbeitskreises Straße/Brücke über die umfangreiche Lieferung der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen zu den „Technischen Prüfvorschriften für Gesteinskörnungen im Straßenbau“ (TP Gestein-StB) und über das Allgemeine Rundschreiben Straßenbau Nr. 01/2015, mit dem das BMVI ein aktuelles Verzeichnis der veröffentlichten, gültigen Rundschreiben der Abteilung Straßenbau des BMVI, Stand 1. Januar 2015, herausgegeben hat, informiert. 

Diesen Brief sowie die Anlage können Mitglieder eingesehen, indem sie sich anmelden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.