Arbeitskreis Hochbau/SF-Bau

Wir setzen uns für die Interessen unserer Mitglieder im Bereich Hochbau/SF-Bau ein und unterstützen sie dabei kompetent und effizient. Aufgabenschwerpunkte sind u. a.

  1. Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter Mitgliedern, die im Hochbau und/oder SF-Bau tätig sind, dabei auch Durchführung von
    • Seminaren/Veranstaltungen zu allen hochbaurelevanten Themenbereichen, wie z. B. energieeffizientes Bauen, nachhaltiges Bauen, Projektentwicklung, Bauen im Bestand, Private Equity etc.
    • speziellen Hochbau-Partner-Dialogen, u. a. zu dem Thema Krankenhausbau: Künftige Rahmenbedingungen und Kooperationschancen
  1. PPP im Hochbau: Auftragsbeschaffung im Bereich PPP und Entwicklung von Strategien zwischen Mitgliedsunternehmen und mittelstandsortientierten Banken/Kreditinstituten zur Beteiligung der mittelständischen Bauwirtschaft an PPP-Projekten
    • Durchführung von zahlreichen PPP-Workshops unter Beteiligung der Verwaltung, Kommunen, Bauwirtschaft, Banken und Facility-Management-Unternehmen.
    • Gemeinsam mit den Mitgliedern Erarbeitung von wichtigen und hilfreichen Unterlagen zu PPP-relevanten Themen, u. a. Eckpunkte der BVMB - PPP aus Sicht der mittelständischen Bauwirtschaft

Um alle Beiträge dieser Rubrik lesen zu können, melden Sie sich bitte an.

Arbeitskreis Personal

In dem im Mai 2013 gegründeten Arbeitskreis "Personal" engagieren wir uns für die Interessen unserer Mitglieder zu allen personalrelevanten Themen. 

Aufgabenschwerpunkte des Arbeitskreises sind u. a. der Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter Mitgliedern zu einer Vielzahl von Themen, wie etwa

  • Fachkräftegewinnung und -bindung, Imagebildung, Marke "Bau"
  • Ausbildung
  • Vergütung
  • betriebliche Altersvorsorge und Lebensarbeitszeitmodelle
  • Lohnabrechnung
  • Zeiterfassungssysteme
  • Gesundheitsmanagement im Bau
  • Arbeitsrecht und arbeitsrechtliche Fragen rund um den Bau
  • Vergütungsmodelle
  • Wissenstransfer
  • Erfahrungen zum Einsatz von HR-Software (Personalinformationssysteme)
  • Dualer Studiengang Bauingenieurwesen u. v. m.

Um die Beiträge in dieser Rubrik lesen zu können, melden Sie sich bitte an.

Arbeits-, Tarif- und Sozialrecht

Als tarifpolitisch unabhängiger Wirtschaftsverband informiert und berät die BVMB ihre Mitgliedsunternehmen zu den komplexen Themen des Arbeits-, Tarif- und Sozialrecht im Bauhauptgewerbe.

Unter Berücksichtigung der allgemeinverbindlichen Tarifverträge in der Bauwirtschaft werden unsere Mitglieder kompetent und umfassend unterstützt, um ihre Personalstrategien an den Markt- und Wettbewerbsbedingungen des Baumarktes flexibel auszurichten. Wichtigste Ziele sind dabei

BVMB-Kampagne „Ich war’s“ gegen den Fachkräftemangel

Dank der tatkräftigen Unterstützung folgender BVMB-Mitgliedsunternehmen wurde diese Kampagne realisiert:

behle_bau_schriftzug_kl
Egon Behle Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Kirchhundem
bergerbau_cmyk300_kl
Berger Bau GmbH, Passau
dressler
Dreßler Bau GmbH, Aschaffenburg
HEBERGER CMYK C
Heberger Bau AG, Schifferstadt
hering_kl
Hering Bau GmbH & Co. KG, Burbach
hoernig_rgb_kl
Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG, Aschaffenburg
gebrschmidt_4c_kl
Gebr. Schmidt AG, Kirchen-Freusberg
spitzke_kl
SPITZKE SE, Großbeeren
Strassing v1 cmyk
Strassing GmbH, Bad Soden-Salmünster

 

Ansicht des gesamten Flyers:

flyer_fachkraeftemangel_kl

Netzwerk Junge Führungskräfte

Wir bieten unseren Mitgliedern eine Plattform für die Nachwuchskräfte mittelständischer Bauunternehmen zum persönlichen Kennenlernen (Netzwerkbildung) und zum Erfahrungsaustausch untereinander an.

Ziel ist es, die Kommunikation und Kooperation der jungen Führungsgenerationen von mittelständischen Bauunternehmen zu fördern, um die Existenz von mittelständischen Strukturen in der Bauwirtschaft, auch im Rahmen von strategischen Allianzen im Wettbewerb, nachhaltig und langfristig zu sichern.

Straßen-, Tief- und Ingenieurbau

Zu unseren Zielen, Aufgaben und Leistungen im Bereich Straßen-, Tief- und Ingenieurbau zählen insbesondere:

 

Sprecherkreis des BVMB-Arbeitskreises Straße/Brücke

Dem BVMB-Arbeitskreis Straße/Brücke gehören derzeit ca. 200 Mitglieder an. Aus diesem Kreis hat sich der folgende Sprecherkreis gebildet:

Faupel, Jürgen Strassing GmbH, Bad Soden-Salmünster
Holfelder, Martin Max Bögl Stiftung & Co. KG, Sengenthal
Hörnig, Wolfgang Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG, Aschaffenburg
Kranz, Jörg Heitkamp Erd- und Straßenbau GmbH, Herne
Rannacher, Jürgen VSTR AG, Rodewisch
Reddemann, Theo Bauunternehmen Echterhoff GmbH & Co. KG, Westerkappeln
Sariyannis, Georg Peter Gross Bau Holding GmbH, St. Ingbert

 

 

Vergabe- und Bauvertragsrecht

Wir beraten unsere Mitglieder umfassend und effektiv zu allen Fragen des Vergabe- und Bauvertragsrechts. z.B. mit Blick auf

    Für besonders „knifflige“ Probleme steht unseren Mitgliedern das BVMB-Beraterteam zur Verfügung.

    Darüber hinaus halten wir für unsere Mitglieder eine Reihe von aktuellen Musterschreiben und -verträgen zu verschiedenen Themenbereichen bereit.

    Sie haben Fragen hierzu? Zögern Sie nicht und rufen Sie uns bitte an. Bei uns erhalten Sie brauchbare Antworten statt Floskeln!

    Sicherungsleistungen Bahn

    Die BVMB ist die Interessenvertretung von qualifizierten Sicherungsunternehmen zur Durchsetzung mittelstandsgerechter und fairer Markt-, Vergabe- und Vertragsbedingungen gegenüber der DB AB.

    Beim Neubau und der Instandhaltung von Schieneninfrastruktur der Deutschen Bahn AG unter rollendem Verkehr durch Bauunternehmen hat die Sicherheit von Arbeitern, Fahrgästen und Zügen oberste Priorität.

    Spezialisierte Dienstleistungsunternehmen - sogenannte Sicherungsunternehmen - sorgen mit qualifiziertem Personal und technischem Equipment für die Abwendung der Gefahren aus dem Eisenbahnbetrieb. Auftraggeber dieser sicherheitsrelevanten Leistungen ist die DB AG.


    Imagevideos von Mitgliedsunternehmen:  

     CONDOR Sicherungs- und Service GmbH & Co. KG    Pfeil Sicherung GmbH - Held der Gleise    Pfeil Sicherung GmbH - Herr der Gleise
     Imagevideo CONDOR    helddergleise2    herrdergleise2

    Muster-Arbeitsverträge

    Die BVMB berät und unterstützt als tarifpolitisch unabhängiger Wirtschaftsverband auch bei Fragen rund um das Arbeits- und Tarifrecht. In diesem Zusammenhang rufen Mitgliedsunternehmen immer wieder verschiedene Muster für Arbeitsverträge bei uns ab. Dabei werden insbesondere Musterverträge gewünscht, die die Möglichkeit bieten, eine Verweisung auf tarifvertragliche Regelungen zu vermeiden. Grundsätzlich sind jedoch immer die allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträge des Baugewerbes, z. B. BRTV, Mindestlohn-TV, Sozialkassentarifvertrag, zwingend zu beachten.

    Zur weiteren Verbesserung unseres Dienstleistungsangebotes stellen wir Ihnen ein breites Angebot von Arbeitsvertragsmustern und arbeitsrechtlichen (Zusatz-)Vereinbarungen zur Verfügung. Die Muster sind als Worddokumente abrufbar, so dass eine unkomplizierte Verwendung und Weiterverarbeitung für Sie möglich ist. In den Mustern sind nur die Minimal-Erfordernisse vorgesehen, welche bereits zum Teil gesetzlich vorgeschrieben sind. Ein Unterschreiten der vorgegebenen Standards ist daher nicht möglich. Selbstverständlich kann ein Arbeitgeber aber zusätzliche Leistungen gewähren. Diese sollten im Rahmen einer freiwilligen und jederzeit widerruflichen Leistungszulage definiert werden. Ebenfalls kann aber auch im Bedarfsfall auf Tarifverträge verwiesen werden.

    Bitte melden Sie sich an, um zu den Musterverträgen als Download zu gelangen.

    Tarifverträge und weitere Informationen zu den Tarifverträgen

    Bitte melden Sie sich an, um zu den Tarifverträgen als Download zu gelangen.

    >> Archiv Kompetenzen/Hochbau

    Arbeitskreis Recht

    In dem im Dezember 2013 gegründeten Arbeitskreis Recht engagieren wir uns für die Interessen unserer Mitglieder zu allen rechtsrelevanten Themen. 

    Es werden aktuelle Rechtsthemen vorgestellt bzw. durch einen Impulsvortrag angerissen und mit den Teilnehmern diskutiert. Im Vordergrund steht dabei der Informations- und Erfahrungsaustausch untereinander. Gerne nehmen wir auch Themen aus dem Mitgliederkreis auf.

    Im Jahr 2019 widmen wir uns u. a. den folgenden Themen:

    • Bauvertragsrecht
    • „pro AGB-Recht“ – Verbändeinitiative gegen Lockerungen im AGB-Recht
    • Nachunternehmereinsatz und Arbeitnehmerüberlassung
    • Vergaberecht
    • Behinderung durch außergewöhnliche Witterung
    • BIM – rechtliche Rahmenbedingungen / BIM-Kompetenzzentrum

     

    Um alle Beiträge dieser Rubrik lesen zu können, melden Sie sich bitte an.

     

     

     

     

     

     

    Öffentliches Auftragswesen  Anwendung von Stoffpreisgleitklauseln in Bauverträgen: Leitfaden zur Berechnung von Mehr- und Minderaufwendungen


    Die neue Stoffpreisgleitklausel wurde vom früheren Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung bzw. dem heutigen Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in den verschiedenen Bereichen eingeführt. Im Einzelnen: 

    • im Bundeshochbau mit Erlass B 15 – 816.4/2-1 vom 23. Juli 2013
    • im Bundeswasserstraßenbau mit Erlass WS 15/5256.11/0 vom 23. Juli 2013
    • im Bundesfernstraßenbau mit Erlass ARS 05/2015 vom 9. Februar 2015

    Um den Unternehmen der Bauwirtschaft eine Hilfestellung bei der Anwendung der neuen Stoffpreisgleitklausel zu geben, hat die Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen gemeinsam mit dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe einen Leitfaden Berechnung von Mehr- und Minderaufwendungen bei der Anwendung von Stoffpreisgleitklauseln in Bauverträgen erarbeitet. 

    Zur vereinfachten Berechnung der neuen Stoffpreisgleitklauseln ist ein MS-Excel®-Formular entwickelt worden, das wir Mitgliedern als separate Datei zum Leitfaden zur Verfügung stellen. Hinweise zur Bearbeitung des Formulars sowie ein entsprechendes Berechnungsbeispiel befinden sich in den ersten drei Registerblättern des MS-Excel®-Formulars. 

    Um zum Leitfaden und zum Berechnungsformular zu gelangen, melden Sie sich bitte an. 

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok