BVMB - Kooperationspartner des 2. CONSTRUCTION EQUIPMENT FORUM in Mannheim

CEF19 2 Logo de 190628

Vom 26. bis 27. November 2019 findet das 2. CONSTRUCTION EQUIPMENT FORUM in Mannheim statt.
Neben der Fachkonferenz unter dem Motto „Smart Construction Machines: Die digitale Bauindustrie 2025“ mit Fokus auf die drei Leitthemen "Smart Construction - Neue Antriebe - Autonomisierung" rund um die Baustelle der Zukunft werden in der begleitenden Fachausstellung mehr als 50 Aussteller erwartet.

 

 

 


Als Kooperationspartner der Konferenz hat die BVMB interessante Sonderkonditionen zur Teilnahme für ihre Mitglieder ausgehandelt.
Nähere Informationen zu den BVMB-Mitgliederrabatten können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Weitere Informationen zum 2. CONSTRUCTION EQUIPMENT FORUM finden Sie hier.

STOPP MASCHINENUMSTÜRZE

Das frisch erschienene "Merkblatt zur Vermeidung von Maschinenumstürzen im Spezialtiefbau" informiert über Pflichten und Gefahren beim Einsatz großer Baumaschinen und bietet konkrete Handlungsempfehlungen für die Baubeteiligten. So sollen - insbesondere auf den Tiefbaustellen - Unfälle mit Baumaschinen möglichst vermieden werden.

Das 28-seitige Merkblatt steht für Sie hier zum Download bereit.

Ettersburger Gespräch 2019 - Baustoffe, Systeme, Nachhaltigkeit.

Die, von der Bundesstiftung Baukultur veranstalteten, Ettersburger Gespräche bieten Entscheidungsträgern der Bau- und Immobilienbranche eine fachübergreifende Plattform zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Im Fokus der jährlich auf Schloss Ettersburg bei Weimar stattfindenden Veranstaltung stehen die wesentlichen strategischen Fragestellungen zur Zukunft der Baubranche.

Zum wiederholten Mal war auch dieses Jahr die BVMB als Partner des 11. Ettersburger Gesprächs - diesmal zu den bedeutenden Fragen rund um ressourceneffizientes Bauen mit an Bord. Die 120 Fachleute verabschiedeten ein Positionspapier zum Beitrag der Branche zur Erreichung der Klimaziele.

Die entsprechende Pressemeldung der Bundesstiftung Baukultur sowie das Strategiepapier können Sie hier downloaden.

Reform der Entsenderichtlinie – Anpassung von Bauverträgen

Bereits Ende November letzten Jahres hatte die BVMB ihre Mitgliedsunternehmen anhand eines juristischen Kurzgutachtens über mögliche wirtschaftliche Auswirkungen der Reform der europäischen Entsenderichtlinie (Richtlinie 96/71/EG) auf die Baubranche informiert. Zwischenzeitlich liegt nun ein Eckpunktepapier des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) vor, das als Grundlage für einen, noch im Sommer vorzulegenden, Gesetzentwurf dienen soll, um die EU-Vorgaben in der bundesdeutschen Gesetzgebung (Stichtag: 30.07.2020) festzuschreiben.

Zu der aktuellen, vollständigen Mitgliederinformation nebst Anlagen gelangen Sie, nachdem Sie sich angemeldet haben.

BVMB - Kooperationspartner des 6. RAILWAY FORUM in Berlin

Am 01. und 02. Oktober 2019 findet das 6. RAILWAY FORUM in Berlin statt.
Neben der Fachkonferenz unter dem diesjährigen Motto „Digital & automatisiert:
Die Zukunftsagenda der Mobilitätsbranche“ werden in der begleitenden Fachausstellung mehr als 130 Aussteller erwartet.

 

 

 

Auch in diesem Jahr ist die BVMB Kooperationspartner dieser größten Bahnkonferenz Europas und hat erneut interessante Sonderkonditionen zur Teilnahme für BVMB-Mitglieder ausgehandelt.
Nähere Informationen zu den BVMB-Mitgliederrabatten können Sie einsehen, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Weitere Informationen zum 6. RAILWAY FORUM finden Sie hier.

Bericht zur Lage und Perspektive der Bauwirtschaft 2019

Im Januar 2019 hat das Bundesinstitut für Bau,- Stadt- und Raumforschung (bbsr) den „Bericht zur Lage und Perspektive der Bauwirtschaft 2019“ (Autor: Herr Stefan Rein, ISBN 978-3-87994-146-9) veröffentlicht. Sie können diesen Bericht über die Homepage des bbsr abrufen.

Förderbescheide für das Forschungsprojekt „Betonfahrbahn 4.0"

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Norbert Barthle, hat am 7. Juni 2017 Förderbescheide aus dem Innovationsprogramm Straße der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) übergeben. Die Förderung in Höhe von 4,7 Millionen Euro geht an das Forschungsprojekt „Betonfahrbahn 4.0“. Wir gratulieren unserem BVMB-Mitglied Heinz Schnorpfeil Bau GmbH, der neben der Universität Stuttgart, CAVEX GmbH & Co.KG, Otto Alte-Teigeler GmbH, Wirtgen GmbH, Liebherr GmbH sowie Lehmann & Partner GmbH zu den Verbundpartnern des Forschungsprojektes zählt.

Die Verbundpartner erhalten die Förderung, um die Forschung im Bereich „Innovationen im Straßenbau – Prozesssichere Herstellung von Straßen in Betonbauweise“ voranzutreiben. In dem Forschungsprojekt sollen gemäß dem Konzept „Industrie 4.0“ theoretische und technische Grundlagen für eine gezielte digitale Vernetzung im Betonstraßenbau geschaffen werden. Hierfür gilt es, baustoff- und verfahrenstechnisch relevante Inhalte für die digitale Kommunikation und Verwertung in der Prozesskette zu eruieren und bereitzustellen. Weitere Schwerpunkte stellen die systematische Prozessanalyse und -optimierung dar.

Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (Bildmitte),
übergab am 7. Juni 2017 Förderbescheide aus dem Innovationsprogramm Straße der BASt in Höhe von 4,7 Millionen Euro
(Bild: Universität Stuttgart/Max Kovalenko)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.